Hauptmenü

Phasen und Ablauf von Beteiligungsprozessen

Frühzeitige Kommunikation der Kooperationspartner und ein strukturiertes Verfahren können wichtige Voraussetzungen für Beteiligungsprozesse sein. Diese sind in aller Regel in Verfahren der politischen Entscheidungsfindung und Planung eingebunden: Das „letzte Wort“ muss hier den gewählten Mandatsträgern überlassen sein.

Die schematische Darstellung gibt einen Überblick der wichtigsten Prozessschritte:

Frühzeitige Kommunikation der Kooperationspartner und ein strukturiertes Verfahren können wichtige Voraussetzungen für Beteiligungsprozesse sein. Diese sind in aller Regel in Verfahren der politischen Entscheidungsfindung und Planung eingebunden: Das „letzte Wort“ muss hier den gewählten Mandatsträgern überlassen sein.

Die schematische Darstellung gibt einen Überblick der wichtigsten Prozessschritte:

Grafik Phasen und Abläufe der Bürgerbeteiligung

„Häufig kommen die Leute erst, wenn die Bagger rollen!“ Paradoxerweise nimmt das Beteiligungsinteresse in politisch-planerischen Entscheidungsprozessen häufig erst mit steigender Konkretisierung der Planung richtig Fahrt auf. Hingegen nehmen - genau gegenläufig - die Gestaltungs- und Änderungsmöglichkeiten immer stärker ab, wenn wichtige grundlegende Entscheidungen von Politik und Verwaltung bereits getroffen wurden und der Prozess weit fortgeschritten ist. Wer sich beteiligt und Enttäuschungen vermeiden will, sollte daher genau erfragen, in welcher Planungsphase sich ein Vorhaben befindet.

Grafik Phasen und Abläufe der Bürgerbeteiligung
© Planungsgruppe Stadt+Dorf | Urbanizers

„Häufig kommen die Leute erst, wenn die Bagger rollen!“ Paradoxerweise nimmt das Beteiligungsinteresse in politisch-planerischen Entscheidungsprozessen häufig erst mit steigender Konkretisierung der Planung richtig Fahrt auf. Hingegen nehmen - genau gegenläufig - die Gestaltungs- und Änderungsmöglichkeiten immer stärker ab, wenn wichtige grundlegende Entscheidungen von Politik und Verwaltung bereits getroffen wurden und der Prozess weit fortgeschritten ist. Wer sich beteiligt und Enttäuschungen vermeiden will, sollte daher genau erfragen, in welcher Planungsphase sich ein Vorhaben befindet.